Koreanisch Übersetzungen

kompetent, preiswert, termingerecht
seit über 30 Jahren!
Sprachen sind unsere Stärke

Übersetzungsbüro Koreanisch

Südkorea ist ein technologischer Vorreiter und wichtiger Player auf der globalen Bühne. Trotz der geringen Größe des Landes nimmt es eine führende Rolle in Branchen wie der Informationstechnologie, dem Automobilbau und der Unterhaltungsindustrie ein. In diesem Zusammenhang steigt die Nachfrage nach qualifizierten Übersetzern und Dolmetschern für die koreanische Sprache.

Unser Übersetzungsbüro hat sich auf Fachübersetzungen vom Deutschen ins Koreanische und umgekehrt spezialisiert. Wir bieten Ihnen auch allgemeine Übersetzungen und Dolmetscherdienste wie Konsekutiv- und Simultandolmetschen an. So sind wir unter anderem bei (internationalen) Tagungen, Verhandlungen, Auslandsaufenthalten und Messeauftritten eingebunden.

Die Kombination aus langjähriger Erfahrung, qualifizierten Mitarbeitern und technischen Hilfsmitteln auf dem neuesten Stand garantiert unsere hohe Qualität.

  • TÜV SÜD geprüft
  • Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015
  • Übersetzungen gemäß DIN EN ISO 17100
ConTec Globus

Geschäftliche und private Texte

Mit unseren stets aktuellen technischen Hilfsmitteln können wir verschiedene Arbeitsschritte optimieren, wovon Sie als Kunde profitieren. Qualität muss nicht teuer sein. Wir arbeiten mit festen Strukturen, gemäß der DIN EN 15038:2006-08 (Reg. Nr. 7U147). So sorgt unser ausgefeiltes Qualitätsmanagement im Hintergrund für eine durchweg hohe Qualität, sowie Einheitlichkeit in Stil und Terminologie.

Unsere Koreanisch Übersetzer

Muttersprachler und Akademiker

Unser Team besteht aus Muttersprachlern, die auf ihrem jeweiligen Fachgebiet ein Hochschulstudium abgeschlossen haben. So stellen wir sicher, dass Ihre Übersetzungen sowohl sprachlich als auch fachlich korrekt sind.

Jetzt anfragen: Koreanisch -Übersetzungen

Unsere freundlichen Mitarbeiter beraten Sie gerne persönlich.
Sie erreichen uns telefonisch oder direkt über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören

Warum es sich lohnt, mit uns zusammen­zuarbeiten

  • Ihre Anfragen und E-Mails werden schnell beantwortet.
  • Sie profitieren von über 30 Jahren umfangreicher Erfahrung.
  • Sie können sich über eine unkomplizierte Abwicklung freuen.
  • Sie haben einen festen Ansprechpartner.
  • Wir bieten Ihnen ein faires Preis- / Leistungsverhältnis.
  • Unsere Angebote sind vollkommen transparent.

Zur koreanischen Sprache und ihrer Verbreitung

Landkarte Südkorea

Korea ist eine ostasiatische Halbinsel, die seit Ende des Zweiten Weltkriegs (1945) in zwei Staaten geteilt ist. Im Norden befindet sich die Demokratische Volksrepublik Korea und im Süden die Republik Korea. Die koreanische Sprache wird von etwa 78 Millionen Menschen gesprochen, wobei die genetische Klassifizierung der Sprache noch immer umstritten ist. Bedingt durch die Teilung des Landes sind zudem sprachpolitisch getrennte Entwicklungen aufzuweisen. So orientiert sich das in Südkorea gesprochene Koreanisch vor allem am Dialekt der Hauptstadt Seoul, während der Dialekt des Nordens sich an Pjöngjang orientiert.

Archäologische Funde legen nahe, dass die Halbinsel bereits vor etwa 18.000- 12.000 Jahren besiedelt war. Die Urbevölkerung bildeten Nomadenstämme aus dem sibirisch-mongolischen Raum. In den ersten Jahrhunderten n. Chr. setzten sich die so genannten „Drei Reiche von Korea“ durch und der Buddhismus wurde in ganz Korea eingeführt. Zwischen dem 4. und 6 Jahrhundert bekämpfen die Drei Reiche einander und Silla ging als Sieger daraus hervor und beherrschte die Halbinsel bis zum Ende des 9. Jahrhunderts. Im 13. Jahrhundert wurde die Halbinsel von Mongolen erobert. Im 16. Jahrhundert wurde Korea mehrfach von den Japanern überfallen und im 17. Jahrhundert kam Korea unter die Herrschaft der Mandschu, die auch Chine beherrschten. Politisch schottete Korea sich zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert gänzlich nach außen hin ab. 1910 wurde Korea offiziell von Japan annektiert. Bis zu Japans Kapitulation im Jahr 1945 blieb Korea unter japanischer Herrschaft. Gegen Kriegsende kam der Norden unter Sowjetherrschaft, während der Süden unter die Verwaltung amerikanischer Militärs gestellt wurde. Die Teilung blieb auch nach Kriegsende wirksam und wird seitdem fortgesetzt.

Nachricht an uns

Möchten Sie ein unverbindliches Angebot für eine Übersetzung erhalten oder uns eine Nachricht senden?
Gerne können Sie auch Ihre Texte, die Sie übersetzen lassen möchten, direkt mitsenden.

    Detaillierte Infos zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung