Norwegisch Übersetzungen

kompetent, preiswert, termingerecht
seit über 30 Jahren!
Sprachen sind unsere Stärke

Übersetzungsbüro norwegisch

Norwegen, Europas zweigrößter Ölproduzent und eines der reichsten Länder der Welt, ist ein attraktiver Partner für viele internationale Unternehmen. Die norwegische Sprache kann jedoch eine Hürde darstellen.

Unser Übersetzungsbüro bietet professionelle Übersetzungen und Dolmetscherdienste vom Deutschen ins Norwegische und vom Norwegischen ins Deutsche an.

Dabei sind wir auf Fachübersetzungen in vielen Wirtschaftsbereichen und Fachgebieten spezialisiert.

  • TÜV SÜD geprüft
  • Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015
  • Übersetzungen gemäß DIN EN ISO 17100
ConTec Globus

Dolmetscher

Unser Dolmetscherdienst bietet sowohl Simultan- als auch Konsekutivdolmetschen an, um Ihre Kommunikationsbedürfnisse in verschiedenen Kontexten zu erfüllen.

Unsere norwegisch Übersetzer

Muttersprachler und Akademiker

Unsere Übersetzer sind norwegische Muttersprachler und verfügen über Hochschulabschlüsse in ihren Fachgebieten.
Die umfangreiche Erfahrung und fachliche Kompetenz unserer Übersetzer sind die Grundlage für unsere hohe Übersetzungsqualität.

Jetzt anfragen: norwegisch-Übersetzungen

Unsere freundlichen Mitarbeiter beraten Sie gerne persönlich.
Sie erreichen uns telefonisch oder direkt über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören

Warum es sich lohnt, mit uns zusammen­zuarbeiten

  • Ihre Anfragen und E-Mails werden schnell beantwortet.
  • Sie profitieren von über 30 Jahren umfangreicher Erfahrung.
  • Sie können sich auf eine unkomplizierte Abwicklung verlassen.
  • Sie haben einen festen Ansprechpartner.
  • Wir bieten Ihnen ein faires Preis-Leistungsverhältnis.
  • Unsere Angebote sind transparent.

Zur norwegischen Sprache und Verbreitung

Landkarte Norwegen

Das Königreich Norwegen ist ein nordeuropäisches Land. Norwegisch gehört zum nordgermanischen Zweig der indogermanischen Sprachen und wird von etwa 5 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen. Norwegisch kennt vier Varianten, von denen zwei „offiziellen Status“ genießen, nämlich in wörtlicher Übersetzung die „Buchsprache“, Neunorwegisch, die Reichssprache und Hochnorwegisch, wobei die ersten beiden die Varianten mit offiziellem Status bezeichnen. Die Buchsprache und Neunorwegisch haben zudem zahlreiche Elemente mit dem Schwedischen gemeinsam, und aus dem Grund verständigen Norweger, Schweden und Dänen sich relativ problemlos.

Die Besiedelung Norwegens begann etwa im 8. Jahrtausend v. Chr., nach der letzten Eiszeit. Unter den Wikingern wurde das Land um das Jahr 900 vereint. Während dieser Zeit wurden auch Island, die Faröer Inseln und Grönland besiedelt. Einige „Nordmänner“ erreichten sogar Neufundland, die Normandie sowie die Shetland- und Orkney Inseln. Im 14. Jahrhundert trat Norwegen der Kalmarer Union bei. Nach den napoleonischen Kriegen war Dänemark gezwungen, Norwegen an Schweden abzutreten; da allerdings die Übergabe nicht direkt stattfand, war Norwegen für kurze Zeit unabhängig (1814) und die Verfassung aus dieser Periode ist – mit kleinen Änderungen – auch heute noch gültig. Für fast 100 Jahre war Norwegen daraufhin unter schwedischer Herrschaft, wurde aber Anfang des 20. Jahrhunderts unabhängig unter König Haakon VII. Während des Ersten Weltkriegs war Norwegen, ebenso wie Schweden und Dänemark, neutral. Jedoch während des Zweiten Weltkriegs wurde Norwegen von Deutschland besetzt. Nach Kriegsende gehörte Norwegen 1949 zu den Gründungsmitgliedern der NATO und ist seitdem in vielen Belangen einem EU-Mitglied gleichgestellt.

Angebot anfordern

Möchten Sie ein unverbindliches Angebot für eine Übersetzung bzw. Fachübersetzung erhalten oder uns eine Nachricht zukommen lassen? Auch zu übersetzende Texte können Sie gern direkt anfügen.

    Detaillierte Infos zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung