Home

Kontakt

Tel +49 (0) 231 169 36
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

English France
  • contecstart
  • slide2
  • dolmetschen
Sprachen sind unsere Stärke

Als Übersetzungsbüro für Fachübersetzungen bieten wir seit über 20 Jahren umfassende Übersetzungen und Dolmetschdienste an.

kompetent, preiswert, termingerecht

Übersetzung deutsch lettisch Übersetzer

Mit unseren umfassenden Übersetzungs- und Dolmetschdiensten sorgen wir gern dafür, dass Ihre Bedürfnisse dem Anlass entsprechend optimal umgesetzt werden. Zu unserem Leistungsangebot gehören allgemeine Übersetzungen (Geschäftskorrespondenz, Schriftverkehr, etc.), Fachübersetzungen – sowohl vom Lettischen ins Deutsche als auch vom Deutschen ins Lettische ­– sowie Simultan- und Konsekutivdolmetschen, unter anderem bei Verhandlungen, (internationalen) Tagungen, Auslandsaufenthalten und Messeauftritten. Unsere Lettisch Übersetzer sind allesamt Muttersprachler mit dem Wissen um fachspezifische Termini.

Zeilenpreis: € 1.50

(Eine Normzeile besteht aus 52 Anschlägen (Nettopreis zuzüglich Mehrwertsteuer). Die Berechnung erfolgt durch Zählung des übersetzen Textes. Mindestauftragswert € 40,- zuzüglich 19% Mehrwertsteuer)

 

Übersetzungen lettisch - deutsch in folgenden Fachgebieten

Technische Übersetzungen

Sie haben die Lieferprogramme, Benutzerhandbücher, Montageanleitungen – wir haben das Wissen um diese sicher zu übersetzen. Neben der fachlichen Qualifikation verfügen wir über umfassende Datenbanken mit entsprechender Terminologie.

Medizinische Texte

Zu unserem Team zählen auch Fachleute auf medizinischem Gebiet (Diplom, M.A. oder Dr.). So werden zum Beispiel medizinische Gutachten, Arzneimittelvorschriften, oder Beipackzettel kompetent und termingerecht übersetzt.

Übersetzungen aus dem Wirtschaftsbereich

Wir sind spezialisiert auf die Wirtschaftsbranche und kennen die Finanzmärkte, die Sprache der Wirtschaftsprüfer und die Terminologie des Bankenwesens. Der Wirtschaftsbereich zeichnet sich durch einen hohen Differenzierungsgrad aus, und von daher haben wir Spezialisten für die jeweiligen Teilbereiche. Ihre Texte sind bei uns in guten Händen und so übersetzen wir für Sie zum Beispiel Arbeitsverträge, Darlehensverträge, Anstellungsverträge, Hotelverträge, Kaufverträge und Werkverträge.

Juristische Übersetzungen

In diesem Bereich sind neben Fachwissen auch Vertraulichkeit, Präzision und fachspezifische Erfahrung unerlässlich. Wir pflegen seit fast zwei Jahrzehnten eine gute Zusammenarbeit mit Anwaltskanzleien, Gerichten und anderen Organen der Rechtspflege. Den jeweiligen Bedürfnissen und Wünschen entsprechend, können wir Übersetzungen beglaubigen, legalisieren, bzw. mit einer Apostille versehen lassen.

(Geschäfts-)Korrespondenz

Ob es nun geht um einen kurzen Brief, eine E-Mail oder Notiz, in den meisten Fällen können Sie eine kompetente Übersetzung derselben innerhalb kürzester Zeit erwarten.

Werbetexte

Sollen eine Broschüre, ein Werbetext oder Kataloge übersetzt werden, so ist es Aufgabe des Übersetzers, neben der unmittelbaren, inhaltlichen Botschaft den breiteren Erfahrungsbereich des Werbetextes auch in der Übersetzung zum Ausdruck zu bringen. Aus dem Grund werden in diesem Bereich Übersetzer mit einem sicheren Gespür für die kommerzielle Wirkung von Texten eingesetzt. Zudem sind die Übersetzer zu Hause auf dem jeweiligen lokalen Markt ihrer Muttersprache und verstehen somit, was Ihre Kunden bewegt.

Übersetzung von wissenschaftlichen Arbeiten und (Zeitschriften-)Artikeln

Aufgrund der Länge und des Inhaltes wissenschaftlicher Veröffentlichungen gelten für diesen Bereich oftmals abweichende Lieferzeiten und Tarife. Stehen grundsätzlich kürzere Lieferfristen und Effizienz im Vordergrund, muss hier mit anderen Prioritäten gearbeitet werden.

Für alle Texte gilt grundsätzlich, dass die Formatierung bei der Übersetzung so weit wie möglich eingehalten wird, wobei jedoch zu beachten ist, dass je nach Zielsprache die Übersetzung umfangreicher ausfallen kann, wodurch sich das Layout eventuell ändert.

Eine komplette Übersicht finden sie unter Fachgebiete.

 

Zu lettischen Sprache und Verbreitung

Das nordeuropäische Lettland liegt im Zentrum des Baltikums und ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union. Die lettische Sprache ist die in der Verfassung verankerte Amtssprache Lettlands und gehört zur östlichen Gruppe der baltischen Sprachen innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie. Qua Struktur ist das Lettische jünger als das ihm nah verwandte Litauische und wird mit dem lateinischen Alphabet geschrieben. Archaische Charakteristiken finden sich besonders in traditionellen Volksliedern und Gedichten, die auffallende Parallelen zu Griechisch, Latein und Sanskrit aufweisen. Zudem enthält das Lettische Lehnwörter aus dem Deutschen, Schwedischen, Russischen und Englischen.

Das Gebiet des heutigen Lettlands wurde wahrscheinlich schon vor etwa 11.000 Jahren besiedelt von finno-ugrischen Jägern und Sammlern. Im 2. Jahrtausend v. Chr. wanderten während der großen Völkerwanderung baltische Stämme ein, verdrängten die finno-ugrischen Stämme dabei in den Norden oder assimilierten diese teilweise. Da die Einwanderer als Aisti oder Aesti galten, wurde das Land zunächst als Estland bezeichnet, was noch bis etwa ins 9. Jahrhundert der Fall war. Die Balten wurden von lokalen Fürsten regiert, was jedoch das militärische Interesse der Nachbarstaaten weckte. So wurde Lettland im 13. Jahrhundert vom Deutschen Orden übernommen und deutsche Einwanderer siedelten sich an. Als Konsequenz der Reformation wurde aus dem Ordensstaat ein Herzogtum und wurde Mitte des 16. Jahrhunderts aufgeteilt, wobei estnische Landesteile an Schweden gingen. Einige kleinere Gebiete fielen Dänemark zu oder kamen unter polnische Herrschaft. Weitere Herrschaftswechsel folgten: Anfang des 18. Jahrhunderts gingen einige Gebiete an Russland und nach dem Ende des Ersten Weltkriegs folgte die Unabhängigkeitserklärung (1918). Jedoch wurde Lettland 1940 von Sowjettruppen besetzt im Zuge des wachsenden politischen Drucks seitens Deutschland sowie der Sowjetunion während des Zweiten Weltkriegs. Zahlreiche Letten entkamen der Deportation durch das Exil. Von 1945-1990 gehörte Lettland zur Sowjetunion als Lettische SSR, was wiederum Deportationen zur Folge hatte. Erst 1990 erklärte Lettland sich wiederum unabhängig und trat 2004 der EU bei.



Kundenanfrage