Home

Kontakt

Tel +49 (0) 231 169 36
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

English France
  • solutions
  • contecstart
  • dolmetschen
Sprachen sind unsere Stärke

Als Übersetzungsbüro für Fachübersetzungen bieten wir seit über 20 Jahren umfassende Übersetzungen und Dolmetschdienste an.

kompetent, preiswert, termingerecht

Übersetzung deutsch ukrainisch Übersetzer

Als Übersetzungsfirma mit langjähriger Erfahrung arbeiten wir ausschließlich mit Muttersprachlern. Unsere Ukrainisch Übersetzer kommen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Gebieten. Mit unseren umfassenden Übersetzungs- und Dolmetschdiensten tragen wir gern dafür Sorge, dass Ihre Bedürfnisse und Wünsche dem Anlass entsprechend optimal umgesetzt werden. So bieten wir u.a. allgemeine Übersetzungen (Geschäftskorrespondenz, Schriftverkehr, etc.), Fachübersetzungen – sowohl vom Ukrainischen ins Deutsche als auch vom Deutschen ins Ukrainische ­– wie auch Simultan- und Konsekutivdolmetschen, z.B. bei Verhandlungen, (internationalen) Tagungen, Auslandsaufenthalten und Messeauftritten. Unsere

Zeilenpreis: € 1.10

(Eine Normzeile besteht aus 52 Anschlägen (Nettopreis zuzüglich Mehrwertsteuer). Die Berechnung erfolgt durch Zählung des übersetzen Textes. Mindestauftragswert € 30,- zuzüglich 19% Mehrwertsteuer)

ConTec übersetzt aus den Bereichen... Fachgebiete

Mehr...

Übersetzung

Technische Übersetzungen

Sie haben die Lieferprogramme, Benutzerhandbücher, Montageanleitungen – wir haben das Wissen um diese sicher zu übersetzen. Neben der fachlichen Qualifikation verfügen wir über umfassende Datenbanken mit entsprechender Terminologie.

Medizinische Texte

Zu unserem Team zählen auch Fachleute auf medizinischem Gebiet (Diplom, M.A. oder Dr.). So werden zum Beispiel medizinische Gutachten, Arzneimittelvorschriften, oder Beipackzettel kompetent und termingerecht übersetzt.

Übersetzungen aus dem Wirtschaftsbereich

Wir sind spezialisiert auf die Wirtschaftsbranche und kennen die Finanzmärkte, die Sprache der Wirtschaftsprüfer und die Terminologie des Bankenwesens. Der Wirtschaftsbereich zeichnet sich durch einen hohen Differenzierungsgrad aus, und von daher haben wir Spezialisten für die jeweiligen Teilbereiche. Ihre Texte sind bei uns in guten Händen und so übersetzen wir für Sie zum Beispiel Arbeitsverträge, Darlehensverträge, Anstellungsverträge, Hotelverträge, Kaufverträge und Werkverträge.

Juristische Übersetzungen

In diesem Bereich sind neben Fachwissen auch Vertraulichkeit, Präzision und fachspezifische Erfahrung unerlässlich. Wir pflegen seit fast zwei Jahrzehnten eine gute Zusammenarbeit mit Anwaltskanzleien, Gerichten und anderen Organen der Rechtspflege. Den jeweiligen Bedürfnissen und Wünschen entsprechend, können wir Übersetzungen beglaubigen, legalisieren, bzw. mit einer Apostille versehen lassen.

(Geschäfts-)Korrespondenz

Ob es nun geht um einen kurzen Brief, eine E-Mail oder Notiz, in den meisten Fällen können Sie eine kompetente Übersetzung derselben innerhalb kürzester Zeit erwarten.

Werbetexte

Sollen eine Broschüre, ein Werbetext oder Kataloge übersetzt werden, so ist es Aufgabe des Übersetzers, neben der unmittelbaren, inhaltlichen Botschaft den breiteren Erfahrungsbereich des Werbetextes auch in der Übersetzung zum Ausdruck zu bringen. Aus dem Grund werden in diesem Bereich Übersetzer mit einem sicheren Gespür für die kommerzielle Wirkung von Texten eingesetzt. Zudem sind die Übersetzer zu Hause auf dem jeweiligen lokalen Markt ihrer Muttersprache und verstehen somit, was Ihre Kunden bewegt.

Übersetzung von wissenschaftlichen Arbeiten und (Zeitschriften-)Artikeln

Aufgrund der Länge und des Inhaltes wissenschaftlicher Veröffentlichungen gelten für diesen Bereich oftmals abweichende Lieferzeiten und Tarife. Stehen grundsätzlich kürzere Lieferfristen und Effizienz im Vordergrund, muss hier mit anderen Prioritäten gearbeitet werden.

Für alle Texte gilt grundsätzlich, dass die Formatierung bei der Übersetzung so weit wie möglich eingehalten wird, wobei jedoch zu beachten ist, dass je nach Zielsprache die Übersetzung umfangreicher ausfallen kann, wodurch sich das Layout eventuell ändert.

Zu Sprache und Verbreitung

Die Ukraine, mit der Hauptstadt Kiew, ist ein osteuropäischer Staat. Nach Russland ist die Ukraine flächenmäßig Europas zweitgrößtes Land und nach dessen Zerfall (1991) wurde die Ukraine unabhängig. Ukrainisch gehört zum ostslawischen Zweig der indogermanischen Sprachen. Nach Polnisch und Russisch ist Ukrainisch die drittgrößte slawische Sprache und wird von etwa 37 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen. Wenn Ukrainisch auch mit dem kyrillischen Alphabet geschrieben wird, so weicht es jedoch bezüglich einiger Buchstaben vom Russischen ab. Aus der Volkssprache, die neben dem Kirchenslawischen bestand, entwickelten sich die ukrainische Schriftsprache und Literatur gegen Ende des 18. Jahrhunderts. Aber aus Angst vor einer separatistischen Bewegung wurde von Zar Alexander II. im Jahr 1876 ein Verbot ukrainischsprachiger Publikationen erlassen. Erst mit der Gründung einer ukrainischen Volksrepublik im Jahr 1918 wurde Ukrainisch zur Staatssprache – wenn Ukrainisch während der Sowjetzeit auch nicht verboten wurde, dominierte dennoch Russisch als Verkehrssprache.

Seit dem 8. Jahrhundert befuhren schwedische Wikinger die osteuropäischen Flüsse, siedelten sich an und vermischten sich mit der jeweiligen dort ansässigen slawischen Bevölkerung. Diese Kriegerkaufleute wurden auch Rus genannt und trugen maßgeblich bei zur Gründung der Kiewer Rus, dem ersten ostslawischen Staat. Im 13. Jahrhundert unterwarfen die Mongolen die Rus - weitere Fürstentümer und später Polen sollten als Herrscher über das Gebiet der heutigen Ukraine folgen. Im 17. Jahrhundert übernahm Moskau große Teile der Ukraine, später dann die Habsburger. Die Ukraine wurde Anfang des 20. Jahrhunderts der Sowjetunion angeschlossen, innerhalb derer sie als Ukrainische SSR als Kornkammer fungierte. Während der deutschen Besetzung im Zweiten Weltkrieg stand die Ukraine zum Teil unter deutscher Verwaltung. Trotz Unabhängigkeitsbemühungen blieb die Ukraine aber Teil der Sowjetunion bis zu deren Zerfall. Im Jahr 2004 folgte der demokratische Umschwung, ausgelöst von den Präsidentschaftswahlen.


Kundenanfrage